Abbi Glines = neue Simone Elkeles?

Montag, 8. April 2013

 
 

 
Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch.
Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.
 
Irgendetwas an ihm machte mich verrückt. Ich wusste nicht was, aber ich musste zu ihm. Was war nur mit mir los? Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen.
Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen.
 
 
Na? Kommt das jemandem von euch vage bekannt vor? Mir jedenfalls schon, denn Abbi Glines kommenden Werke klingen in meinen Ohren verdächtig nach den simplen, weniger anspruchsvollen, jedoch einfach unheimlich unterhaltenden und fluffig leichten Lektüren einer gewissen Simone Elkeles... Findet ihr nicht?
 
Auch Blaire und Rush aus der zukünftigen "Rush of Love" - Reihe (Zweiteiler? Trilogie?) klingen verdächtig nach entfernten Verwandten und Vettern von Brittany, den Fuentes-Büchern, Caleb, Maggie und Co. und auch wenn die Cover auf mich nicht wirklich ansprechend wirken, macht mich vor allem "Rush of Love" neugierig, zumindest ein wenig neugieriger als der nichtssagende Klappentext des ersten "Litte Lies" Bandes. Wie sieht das bei euch aus?
 
Für reichlich Lesegenuss und Befriedigung des eventuellen Suchtfaktors hat der Piper Verlag jedenfalls scheinbar vorgesorgt: Teil 1 der "Rush of Love" Reihe (?) erscheint im Mai diesen Jahres, der zweite Teil nur knapp 2 Monate später im Juli und falls man noch immer nicht genug von den - wahrscheinlich - sommerleichten Liebeslektüren aus Abbi Glines Feder hat, kann man sich im September den ersten Band und im November den zweiten der "Litte Lies" Reihe (?) zu Gemüte führen. Jaja, der Sommer 2013 wird wohl rosa-wolkig...



Kommentare:

~Yoshi~ hat gesagt…

Hört sich gut an :) Das werde ich mir auf jeden Fall besorgen!

Liebe Grüße

Binzi hat gesagt…

Ich stehe total auf solche "einfachen" Geschichten, die von mir aus auch recht vorhersehbar sind. Ich hab mich total in Simone Elkeles' Bücher verliebt und freue mich schon auf diese neuen Bücher, auch, wenn sie etwas nachgemacht klingen. :)

Lisa hat gesagt…

"Rush of love" sollen 5 Bände werden; "Little Lies" eine Trilogie. So steht's zumindest auf Goodreads. ;)
Hört sich ja schonmal nicht schlecht an.

LG,
Lisa

Paperdreams hat gesagt…

Hört sich echt gut an,ist auf meinen Wunschzettel gewandert ♥ Ich liebe ja solche Geschichten! Schöner Post und schöne Grafik!

Goldlöckchen hat gesagt…

Rush of love klingt ja cooool aber ich hab ein problem. Mmmh ich bin einwenig pleite... denn ich habe neulich teure Klamotten Büchern vorgezogen ogott hoffentlich komme ich jetzt nicht in die buchblogger-hölle.

Aber ich hab noch kein simone elkeles buch gelesen aber mich brennt es einfach diese und alle simone elkeles bücher zu besorgen...

Das würde aber seeeeeeeeeeeeehr teuer werden xDDD

Elskamins Schätze hat gesagt…

Uah, neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!
Genau mein Beuteschema momentan... sofort zu amazon rüberwackele und meinen Wunschzettel aufstocke...
Vielen Dank auch ;O)!

Monika hat gesagt…

Die Bücher hören sich toll an! Vielen Dank für den Tipp, ich pack die gleich mal auf meine Wunscchliste ;)

LG
Moni

Bou hat gesagt…

Ich hab bisher jetzt nur ein Elkeles Buch und zwei Glines Bücher gelesen. Die von Glines fand ich eindeutig besser, aber man kann beide Bücher wirklich nicht miteinander vergleichen. Elkeles legt mehr wert auf tiefgründige Charakter. Da hat jeder eine Story, alles wird schön säuberlich erklärt.
Bei Glines geht es mehr um Dramatik, wer da mit wem hatte, kann ich heute schon nicht mehr auseinander halten. Mir war es bei den Elkeles Bücher aber oft zu viel. 400 Seiten ständig die gleiche Storys über die gleichen Brüder zu lesen hat auf Dauer genervt. Glines Bücher sind da schön kurz, bündig und ständig mit neuen Charakteren, auch wenn sie ein wenig zu dramatisch sind xD

Reni hat gesagt…

Solche Lovestorys scheinen stark im Trend zu sein. Witzigerweise bin ich beim Stöbern auf Amazon neulich auch auf die Bücher von Abbi Glines gestoßen und dachte mir: och ja, dass könnte was für mich sein. Mich sprechen dabei auch am meisten die "Rush of Love" Bücher an. Wobei die Beititel "Verführt" und "Erlöst" irgendwie schon wieder so nach seichten Erotikschmökern klingen. Da hätte man gerne etwas kreativer sein dürfen. Dennoch bin ich sehr gespannt was Abbi Glines aus der Stiefgeschwister-Liebe macht - ca. 240 Seiten sind ja nicht besonders viel. Eine schöne Vorstellung mal wieder!

Liebe Grüße
Reni

Livi hat gesagt…

@Binzi: Simone Elkeles Bücher haben tatsächlich ihren Reiz, auch wenn sie mich bisher noch nicht wirklich vom Hocker reißen konnte. "Nachgemacht" scheint ja wohl doch nicht der Fall zu sein, wie Bou schreibt, haben die Bücher ja nicht wirklich viel gemeinsam. Neugierig bin ich dennoch. :)

@Lisa: Ah okay, danke für die Info. :) 5 Teile sagst du? Hoffentlich wird das nicht wieder so eine "Für jeden Bruder/Geschwisterteil/Charakter ein eigenes Buch"-Sache, das mag ich gar nicht.

@Marie: Merci. ♥

@Goldlöckchen: xD Das würde es tatsächlich, aber sei beruhigt, ich habe auch noch längst nicht alle von Simone Elkeles gelesen. Aber bei dem Wetter wäre so eine leichte Lektüre jetzt genau das richtige...

@Elskamins Schätze: Immer wieder gerne. :D

@Bou: Ich mag diese Serien, in denen jedem Charakter ein Buch zugeordnet wird allgemein nicht. Das wirkt auf mich immer so bruchstückhaft, überhaupt nicht kompakt und abgerundet und wird im Endeffekt - wie du auch sagst - meist ein wenig langweilig.
Dramatik klingt gut. :D Ich werde mich wohl auch irgendwann dran wagen, danke für die Infos. ;-)

@Reni: Ja, solche angehauchten Bücher wären eher nichts für mich. Ich hoffe, das ist bei "Rush of Love" nicht der Fall, ansonsten lasse ich wohl lieber doch die Finger davon oder warte ab, was du dazu sagen wirst, solltest du es lesen. :)

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com