Entdeckt: Neuer Roman aus Ellen Alpstens Feder

Mittwoch, 13. Februar 2013

Caroline lebt für die Bühne, doch ihre neue Rolle als Julia in einer modernen Romeo und Julia -Inszenierung treibt sie an ihre Grenzen. Mit dem Gehalt muss sie ihre Familie über Wasser halten, ihre beste Freundin neidet ihr den Erfolg und vom Verlauf der Premiere hängt die Zukunft des gesamten Theaters ab. Um in Ruhe proben zu können, zieht sich Caroline abends alleine auf die Bühne zurück.
 
Doch da taucht auf einmal ein mysteriöser Junge namens Johannes auf, der Caroline durch und durch zu kennen scheint. Fassungslos muss Caroline feststellen, dass Johannes bereits vor über 70 Jahren durch einen grausamen Mord auf der Bühne ums Leben kam.
Seitdem ist er in den Theaterräumen gefangen. Johannes hilft Caroline dabei, dass Beste aus sich und ihrer Rolle herauszuholen, doch die zarte Liebe, die sich zwischen den beiden entwickelt, stößt sie bald in ein scheinbar unlösbares Dilemma: Scheitert Caroline, bleibt Johannes für immer im Theater gefangen, doch spielt sie perfekt, erlöst sie ihn von seinem Fluch und verliert ihn für immer.
 Quelle: Amazon.de
 Groß war die Enttäuschung, als ich erfuhr, dass wohl keine Fortsetzung zu Ellen Alpstens "Halva, meine Süße" (, welches ein schrecklich unzufrieden stellendes Ende aufweist) geplant ist. Umso größer jedoch die Freude, als ich einen neuen Titel von ihr bei Amazon entdeckte! "Sommernachtszauber" soll der neue Roman, der im Mai erscheinen wird, heißen und dessen Cover noch nicht veröffentlicht ist. Ich hoffe stark auf ein ebenso prächtig gestaltetes wie das von "Halva, meine Süße".
Was ich vom Klappentext halten soll, weiß ich noch nicht so recht: Klingt nach einer Mischung zwischen "Phantom der Oper" und seichter Geisterliebesgeschichte. In meinen Fingern kribbelt es aber dennoch, denn schließlich konnte mich "Halva, meine Süße" überzeugen und ich tippe einfach mal - naiv und hoffnungsvoll wie ich bin - auf ein weiteres tolles Jugendbuch aus Ellen Alpstens Feder.

Kommentare:

Reni hat gesagt…

Danke für den Tipp! "Halva, meine Süße" habe ich bisher nicht gelesen, sollte ich aber wohl mal, wie mir nun scheint. "Sommernachtszauber" klingt auf den ersten Blick schon wieder etwas typisch Paranormal Romance, trotzdem macht mich die Kurzbeschreibung neugierig. Ich behalte es mal im Auge und werde mir zuvor dann wohl mal Ellen Alpstens anderen Roman genauer anschauen. :)

LG, Reni

Goldlöckchen hat gesagt…

Wenn ich es mal sehe werde ich es mitnehmen (natürlich bezahlen ;) und dann lesen. Auch wenn ich nicht besonders von Romantasy im moment angetan bin... alles so typisch. Aber das klingt eigentlich ganz niedlich !
Einen guten Gruß
Annik von
Les Bookmoiselles

Livi hat gesagt…

@Reni: "Halva, meine Süße" ist meines Wissens nach ihr erster Jugendroman. Anfangs war ich überhaupt nicht angetan davon, doch letztendlich hat es mir sehr, sehr gut gefallen. :)

@Goldlöckchen: Ja, ich bin ja ebenfalls noch skeptisch. Warten wir mal das Cover ab. :D Müsste ja demnächst mal auftauchen, ich meine, wenn es Mai erscheinen soll...

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com