Entdeckt: "Mad Money"- Covernachmache?

Dienstag, 5. Februar 2013


Mia fällt aus allen Wolken: Ihr Vater, ein Bankmanager von Format, fristet als einfacher Sachbearbeiter sein Leben im Kreditarchiv. Aus Scham hat er seiner Familie gegenüber die Wahrheit verschwiegen und nie nach den Gründen für seinen Absturz gefragt. So nicht, denkt Mia, schleust sich ein in die Glitzerwelt des Finanzgewerbes und nimmt Witterung auf.
Schon bald ist ein Verdächtiger ausgemacht doch bevor sie die Intrige aufklären kann, muss sie nicht nur den attraktiven Carlo in seine Schranken weisen, sondern heimlich Büros durchkämmen und Privaträume filzen. Stütze in dieser turbulenten Zeit ist Schmitti, der etwas verpeilte Bandleader, der keine Lust mehr hat, immer nur die zweite Geige in Mias Leben zu spielen.
Quelle: amazon.de


"Kenne ich dich nicht irgendwoher?" - Ja, in der Tat kommt "Mad Money", welches am 20. März erscheinen wird, sogleich beim ersten Blick seltsam bekannt und vertraut daher. Und schuld daran trägt sicherlich kein unbegründetes Déjà-vu, denn hier sind die Ähnlichkeiten zum nur allzu oft gesehenem "Wir beide, irgendwann" von Jay Asher und Carolyn Mackler nur allzu deutlich.
Scheint ganz so, als hätten sich die Coverdesigner da ein wenig inspirieren lassen: Sowohl die Aufteilung, die Textplatzierung, die Schriftart, natürlich die Motive an sich als auch die Farbwahl lassen stark an eigenem Ideenreichtum zweifeln. Auffälliger geht es wohl kaum, nicht? Hoffen wir nur, dass der Inhalt mehr überzeugen wird als seine Inspirationsquelle (welche ja im Post zuvor rezensiert wurde)... Obwohl, gelesen wird es sicherlich nicht, dafür ist der Klappentext für unseren Geschmack einfach viel zu uninteressant - und das Cover einen Hauch zu unoriginell.

Kommentare:

Damaris hat gesagt…

Tatsächlich, sieht total ähnlich aus. Also mich spricht der Klappentext von Mad Money jetzt auch nicht sooo an, aber wer weiß.... Interessante Entdeckung ;-)
LG,
Damaris

Miss Bookiverse hat gesagt…

Wow, wie blöd, das sieht wirklich ganz schön geklaut aus :O Aber ich mag die Kopier sogar lieber ;)

Julia Wayne hat gesagt…

Also DAS erkenne jetzt sogar ich. Mysteriös ;o
LG :)

Cherry hat gesagt…

Genau das habe ich mir auch gedacht, als ich das Cover entdeckt habe. Hehe.

Favola hat gesagt…

Hm, dass so etwas den Verlagsmenschen nicht auch auffällt . . . die müssten doch auch über den Tellerrand gucken ;-)
Aber auch für mich kann der Klappentext nicht wirklich überzeugen und so bleibe ich lieber beim Original.

lG Favola

Goldlöckchen hat gesagt…

Tja da hat sich aber jemand ganz schön vom anderen inspirieren lassen. Aber da für mich "Wir beide irgendwann" auch nicht das beste war, finde ich es merkwürdig genau das Cover zum "Kopieren" zu verwenden. Nun gut, für mich wirkt das "neue" Buch auch nicht sonderlich ansprechend.
Aber es ist mal gut ,dass jemand auf solches hinweißt.
Alles Liebe Niz von bookmoiselles.blogspot.com

Livi hat gesagt…

@Damaris: Stimmt, man kann ja nie wissen. Vielleicht entpuppt sich hinter diesem Coverdoppelgänger ja eine lesenswerte, umhauende Geschichte... Auch wenn ich das eher bezweifle. :)

@MissBookiverse: Tatsächlich? Dir gefällt das Cover von "Mad Money" besser? Hm, ich kann mich ehrlich gesagt nicht so recht entscheiden, dafür sind sie für meine Augen zu ähnlich. :D

@Favola: Ich denke auf jeden Fall, dass das den Leuten bei cbt auffallen wird oder bereits aufgefallen ist. Aber etwas gegen diese, sagen wir mal, extreme Form der Inspiration zu tun, ist wohl schwierig, zumindest kann ich mir das vorstellen.

@Goldlöcken: Jap, das Veilchen war ja auch nicht besonders begeistert davon und ich für meinen Teil werde "Mad Money" wohl auch keine Chance geben.

Miss Bookiverse hat gesagt…

@Livi: Ja wirklich :D Ich mag den Krakelstil der Illustrationen lieber und die Farben beißen sich nicht ganz so schlimm wie auf dem ersten.

Annie hat gesagt…

Wow, das ist schon ziemlich krass :o Ich meine, die Auffälligkeiten sind ja frappierend :D Trotzdemmag ich das Originalcover lieber, ich finde, die Farben sind da nicht so krass :)

Elskamins Schätze hat gesagt…

Ach herje... finde ich jetzt wenig glücklich... sie hätten ja wenigstens andere Farben nehmen können ;O).

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei den Lesern gut ankommt, dafür ist das Originalcover ja auch viel zu außergewöhnlich.

Nu ja, der Klappentext hat mich eh nicht angesprochen...

Livi hat gesagt…

@MissBookiverse: Mit den Farben hast wohl recht, jetzt seh' ich's auch. :D

@Annie: "Frappierend" trifft es wohl ziemlich gut. :)

@Elskamins Schätze: Schätze ich auch, schon allein der Klappentext ist nicht wirklich ansprechend und gepaart mit dem Hintergedanken dieses abekupferten Covers ist das keine gute Kombination. :)

Elskamins Schätze hat gesagt…

Bei so einem abgekupferten Cover denke ich auch irgendwie gleich an die Möglichkeit einer Urheberrechtsverletzung.
Ich kann es ehrlich gesagt gar nicht verstehen, dass man sich so ein "Abmalen" getraut...

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com