Herbeigesehnte Übersetzungen

Freitag, 18. Mai 2012

Image and video hosting by TinyPic

Das erste Mal gesehen bei Miss Bookiverse, in die Kurzbeschreibung oder eher das, was sie verspricht, verliebt und schließlich auf der imaginären "Könnte-ein-wundervolles-Buch-sein"-Liste verewigt. Auch wenn es gerade erst diesen Monat im englischen Original erscheint, stellt sich mir bereits jetzt die ungeduldige Frage, wann - oder ob - es auf Deutsch erscheint. Hoffentlich. Irgendetwas sagt mir, dass es bei mir direkt ins Schwarze treffen würde und die wenigen Rezensionen, die es dazu schon zu lesen gab, haben mich darin nur noch bestätigt.


Nun ja, was gibt es da noch viel zu sagen? Eine märchenhafte, aber dennoch dramatische Dystopie, bunt gemischt, originell und eine kleine Brise von allem.-Soweit der Großteil der Meinungen, die ich dazu schon einholen durfte. Schon allein das Cover (das, wie ich inständig hoffe, so oder zumindest ähnlich in einer eventuellen deutschen Übersetzung beigehalten wird) ist es würdig, mit den Augen ein paar wenige Augenblicke länger als gewöhnlich darauf zu verweilen.



Ach ja, diese Bücher, die auf den ersten Blick recht ungewöhnlich und vielleicht sogar einen Tick oberflächlich klingen, auf den zweiten jedoch einen ganz überraschenden, ins Herz treffenden tiefgründigen Kern versprechen zu beinhalten und auch halten... Die sind mir beinahe am liebsten. Zu hoffen gilt daher, dass es sich hierbei auch wirklich um eine Geschichte dieser eher seltenen Sorte handelt, die Kurzbeschreibung klingt nämlich ganz danach. Die deutschen Verläge sollten es sich also vielleicht mal lieber schleunigst unter den Finger krallen, sofern das im Geheimen oder zu meiner Unwissenheit noch nicht geschehen ist.


Klingt ganz nach einer perfekten, unbeschwert leichten und dennoch teilweise bewegenden Geschichte, die einen ein paar wenige Sommertage versüßen könnte. Von der Autorin selbst habe ich schon einiges gehört und obgleich eher andere Werke von ihr besonders in den Himmel gelobt werden, spricht mich dieses momentan am meisten an.

Kommentare:

Sky hat gesagt…

"The Selection" kommt soweit ich aber weiß, eher nicht so gut davon... Die Charaktere müssen klischeehaft sein und sonst muss das Buch nicht gerade die beste Literatur sein...

die Nr. 3 habe ich noch nicht gelesen, hab aber bisher nur positives darüber vernommen.

Achja, kleine Anmerkung warum es manchmal dauert, dass ein Buch übersetzt wird. (Kurzfassung, längere kommt noch auf meinen Blog *Werbung* :D)
Ein Verlag muss erst eine Lizenz erwerben, dass kan wegen Einigung dauern oder flott gehen (dann sind aber auch die Preise der Bücher höher. Siehe die Topseller). Ist dies getan muss es übersetzt werden (wieder ein längerer Vorgang, außer man hat ein Übersetzerteam). Dann muss es in die Korrektur, die Covergestaltung, in den Druck... und und und... so geht schon eimal ein jahr in Land. Das es bei Megaseller schneller geht, liegt daran, dass sie ihre Lizenzen schon vorzeitig einkaufen, bevor das Buch im Original verlegt ist. Bei neuen Büchern geht man dieses Risiko aber ungern ein.

Soweit von mir ;)

Liebe Grüße,
Sky

captain cow hat gesagt…

Von "The Selection" habe ich bisher nur schlechtes oder mittelmäßiges gehört, sodass mich das Buch mittlerweile gar nicht mehr reizt. Bei den anderen Büchern kann ich dir aber nur zustimmen, die reizen mich auch sehr. Vor allem "Waiting", wobei ich mir das mangels Geduld wahrscheinlich tatsächlich auf Englisch bestellen werde.

Eure Wunschlisten dürften aber mittlerweile auch unendlich lang sein oder? ;-) So oft, wie hier Ergänzungen dazu auftauchen...

Miss Bookiverse hat gesagt…

Ich möchte mal Entwarnung geben, was The Selection angeht: es soll zwar keine Neuerfindung sein, aber dennoch sehr unterhaltsam. Das braucht man ja auch mal :)

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com