Doch nicht, im Auge, demnächst

Freitag, 13. April 2012

Was anfangs nach einer ziemlich neuen, spannenden Idee klang, in gewisser Weise an "Godspeed" erinnerte und auf meine Wunschliste wanderte, verschwand davon mindestens so schnell wieder, denn in vielen Rezensionen, die ich mir in letzter Zeit dazu durchgelesen habe, war die Rede von brutalen, grausamen Szenen. Dazu habe ich derzeit und wohl auch immer keinen Nerv, deshalb heißt es wohl "Ciao, "Sternenfeuer" "!

Hach, aus einem mir bisher noch unerfindlichen Grund kann ich es kaum abwarten, bis dieses Buch endlich erscheinen wird. Ich weiß nicht genau, was ich mir davon verspreche, aber der Klappentext klingt nach einer Geschichte, die einen völlig einvernehmen, aufwühlen und emotional verwirren wird. Insgeheim erinnert es mich ja seltsamerweise an "Der Märchenerzähler", in dem es ja auch um eine Liebe geht, die trotz allem rationalem Widerstand und vernunftgesteuerter Abneigung, dennoch zugelassen wird.

Obwohl ich zuvor kaum etwas von diesem Buch gehört oder gelesen hatte, hat mich diese Rezension von Elif dermaßen neugierig gemacht, dass ich mir nun ziemlich viel davon verspreche und hoffe, in eine ebenso große Begeisterung ausbrechen zu können, sollte es irgendwann seinen Weg auf meinen SuB finden.

Bisher konnte noch kein Buch von John Boyne so sehr meine Aufmerksamkeit erregen, dass ich den Entschluss hätte fassen können, es lesen zu müssen. Da ich "Der Junge im gestreiften Pyjama" bereits als Film gesehen habe, reizte es mich auch nicht mehr, mir diese zugegebenermaßen nahegehende Geschichte in schriftlicher Form zu Gemüte zu führen.
Jedoch ließ mich diese Rezension auf Collection of Bookmarks im wahrsten Sinne des Wortes aufhorchen. Ich hoffe sehr, dass sich dahinter eine ebenso nahegehende, nachdenklich stimmende Geschichte verbirgt. Eine von jener Sorte, die einen so sehr berührt, dass man nur ungäublig den Kopf schütteln kann über diese Emotionalität, die ein Buch und Worte auslösen können.
Es ist demnach nur eine Frage der Zeit, denke ich, bis dieses Buch seinen Weg in mein Regal finden wird.


Kommentare:

Sky hat gesagt…

Also das Buch von John Boyne muss man lesen! Einfach nur atemberaubend!

http://sky-buchrezensionen.blogspot.de/2012/03/rezension-das-spate-gestandnis-des.html

Du kannst dir gerne dazu meine Rezension durchlesen :D Das darf nicht nur "im Auge" sein, sondern vor dem Auge sein! :D

Auf vergissdeinnicht bin ich gespannt ;)

Cherry hat gesagt…

Danke fürs Verlinken, es freut mich, dass dich meine Rezension hat aufhorchen lassen :D
Und vielen vielen Dank für den Tipp zu Bitter Love. Ich habe von der Autorin ja bereits Hassliste gelesen und finde auch diesmal den Klappentext wieder sehr viel versprechend.

lettersalad hat gesagt…

Von Sternenfeuer kann ich persönlich dir leider auch nur abraten. Die Gewalt in dem Buch (gerade die psychische) war auch für mich schon stark an der Grenze für ein Jugendbuch. Und ich bin normalerweise schon sehr abgehärtet ;)

Aber auf Vergissdeinnicht kannst du dich freuen. Das Buch habe ich gerade eben beendet und es hat mir wahnsinnig gut gefallen :)

captain cow hat gesagt…

Auf Sternenfeuer war ich nach den ganzen Rezensionen auch gar nicht mehr gespannt. "Bitter End" klingt aber durchaus gut, vielen Dank für den Tipp! Wegen der zwei erwähnten Rezensionen haben es die Bücher von John Boyne und Alessandro D'Avenia auch schon auf meine Wunschliste geschafft.

Auf die Rezension zu "vergissdeinnicht" bin ich schon gespannt - das Buch steht bereits weit oben auf der Wunschliste. Viel Spaß beim Lesen!

Selina hat gesagt…

Schade, dass du dich gegen "Sternenfeuer" entschieden hast. :/ Eigentlich kann ich es dir nur empfehlen, trotz der Gewalt, die in dem Buch herrscht. Ich persönlich habe keine Schwierigkeiten dabei, zu trennen, was Buch ist und was Realität. Und ich habe durchaus schon Bücher gelesen, in denen mehr Gewalt vorkam, zum Beispiel "Die Tribute von Panem" oder eigentlich auch "Die Bestimmung". Wie gesagt - schade, aber vielleicht liest du es ja trotzdem irgendwann mal. :)

Elif hat gesagt…

Eine tolle Übersicht!
Das Buch von John Boyne steht auch aufgrund derselben Rezension auf meiner Wunschliste :D
Und danke für die Verlinkung <3 Ich bin gespannt, ob dir "Weiß wie Milch, rot wie Blut" genauso gut gefallen wird, wenn du es irgendwann liest :))

Elif hat gesagt…

@ Livi: (Entschuldige, dass meine Antwort so spät kommt - meistens lese ich unterwegs die Kommentarbenachrichtigungen und vergesse Zuhause dann, darauf zu antworten >.<)

Ich bin auch schon gespannt auf das Buch von John Boyne :) Ich werde es gleich anfangen und bin mir fast sicher, dass ich es schnell durchlesen werde. :D Es wird auch mein erstes Buch von dem Guten sein. :)

Japp, die Black Dagger-Bücher sind im Deutschen immer in 2 geteilt worden. Total sinnlos! Aber wenigstens sieht die Reihe im Regal hübsch aus. :D

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com