Das ewige Leiden eines Bücherjunkies

Sonntag, 11. März 2012

Image and video hosting by TinyPic

Memento. Des wunderschönen, orginellen, herausstechenden Covers und des interessanten Klappentexts wegen. Sternenfeuer. Das Cover würde mich überhaupt nicht ansprechen oder dazu veranlassen, es mir näher anzusehen. Der Inhalt klingt allerdings vielversprechend und die vielen, unterschiedlich ausfallenden Meinungen, die ich dazu bisher gelesen habe, sind nicht gerade hilfreich, meine Neugierde zu mindern. Love just happens. Da ich Love you, hate you, miss you bereits kurz nach Erscheinen als ziemlich gut empfunden habe, verspreche ich mir von Elizabeth Scotts Büchern von da an viel. Sie versteht es einfach, mit wenigen Worten und kurzen Sätzen viel auszudrücken. Die Grasharfe. Da Hannah schon mehrere Male auf mein Drängen hin, mir einige ihrer Meinung nach atemberaubende Bücher zu nennen, diesen Titel genannt hat und ich einfach nicht dazu komme, es mir endlich einmal zuzulegen. Es wird langsam mal Zeit. Dustlands. Rezensionen, bei denen sich die Geister scheiden. Und dennoch hat mich das Buch von Anfang an neugierig gemacht, jedoch bleibt meine Skepsis. Ein Buch, in dem die wörtliche Rede nicht einmal "gekennzeichnet" ist und die Protagonistin in einer merkwürdigen abgewandelten Sprache spricht? Hm... Starters. Bin ich etwa Dystopien verfallen? Es scheint ganz so. Der Inhalt erinnert mich ein wenig an Seelen von Stephenie Meyer und ein Interview mit der Autorin, auf das ich neulich gestoßen bin, hat es mir noch schmackhafter gemacht.

Kommentare:

Franci hat gesagt…

Na, das sind einige interessante Bücher, die du hier erwähnst... Dustlands habe ich ich auch weggelegt, weil ich mit der Sprache und der Ausdrucksweise nicht klar kommen wollte. starters liegt hier auch noch herum - wird dann wohl in ein paar Monaten (nach den vielen anderen) gelesen! Genauso wie Sternenfeuer und Memento!
Die Grasharfe könnte ich für die Klassiker-Challenge lesen... :-) (Danke!)

Liebe Grüße, Franci
www.ichlebeinbuechern.blogspot.com

captain cow hat gesagt…

Haaach du sprichst mir aus der Seele! Sternenfeuer interessiert mich zwar nicht soo, dafür der Rest aber umso mehr. Vor allem "Starters" - auf das Buch freue ich mich so sehr, vor allem da es bisher viele gute Rezensionen dazu gab.
Zu "Dustlands" werd ich bald eine Review schreiben. Ich hab mich an den Stil, ehrlich gesagt, irgendwann gewöhnt, aber ich finde solche Ausnahmen auch mal ganz interessant. Auf Englisch ist der Stil aber um einiges schlimmer. Im Deutschen sind ja nur die wörtliche Rede und einige "e"s hinter Verben (ich krieg/ich hab) weggelassen. Im Original gibt's sogar unzählige Grammatikfehler und noch einiges mehr. Ich fand aber eher andere Sachen an dem Buch schlecht :/
Hach, "Die Grasharfe"... Japp, das solltest du irgendwann mal lesen x)

LG

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com