Die Flucht - Ally Condie

Montag, 20. Februar 2012

Titel: Die Flucht - Cassia & Ky
Autorin: Ally Condie
Preis: 16,99€
Originaltitel: Crossed
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2012
Verlag: Fischer Fjb
Seitenanzahl: 464
Image and video hosting by TinyPic
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst. Image and video hosting by TinyPic
Den ersten Band "Die Auswahl" fand ich zwar "in Ordnung", weshalb ich mir natürlich auch den zweiten Band gekauft habe, allerdings konnte er mich nicht vollkommen überzeugen bzw. begeistern. Da ich aber sowohl die Idee, als auch die Charaktere interessant fand, fing ich erwartungsvoll an "Die Flucht" zu lesen. Ich hoffte darauf, dass der erste Band erfolgreich fortgesetzt werden würde und eine Steigerung zu diesem auftreten würde.
Zu Beginn brauchte ich einige Zeit, mich wieder in Ally Condies Schreibstil einzufinden. Durch die Verwendung von kurzen, aber auch langen oftmals metaphorischen Sätzen entsteht nach und nach eine Flüssigkeit, welche dem Buch den nötigen "Antrieb" lieferte. Sehr gut gefallen hat mir die detaillierte Beschreibung, welche es mir stets erleichterte, an den ersten Band anzuknüpfen und mir vergessene Dinge wieder in Erinnerung zu rufen. Dadurch, dass Gedichte rezitiert wurden, entstand oftmals eine poetische Stimmung, die in Verbindung mit den Geschehnissen stand.
Ich muss zugeben, dadurch, dass mich der erste Band nicht sonderlich überzeugen konnte, hatte ich viele Dinge vergessen, weshalb mich der erste Teil von "Die Flucht" einige Überwindung kostete zu lesen und ich manchmal in Versuchung es einfach zur Seite zu legen, geriet. Im Nachhinein betrachtet bin ich froh, dass ich mich dazu durchgerungen habe, denn das Buch beschreibt eine wundervolle Geschichte in dessen Mitte sich ein Mädchen befindet, welches auf der Suche nach sich selbst langsam lernt auf ihre eigenen Gefühle zu horchen und auch lernt diesen mehr Bedeutung zu schenken und zu vertrauen.
Die Spannung ist schon am Anfang enorm, da die zunächst aussichtslose Suche Cassias nach Ky einen als Leser sofort gefangen nimmt und man ihren aufeinander zu führenden Weg beobachten kann, welcher allerdings durchzogen ist von allerlei Hidnernissen und Schwierigkeiten. Die Dinge, die sie dafür in Kauf nehmen müssen führen dazu, dass ihr Charakter langsam immer mehrgestärkt wird. Vor allem Cassias Entwicklung wird deutlich, da sie beginnt ihre vorheriges Leben immer mehr in Frage zu stellen und einen Ausweg versucht zu erkennen. Dieser Ausweg zeichnet sich für sie darin ab, sich der Ehebung - einer Gruppe aus Rebellen, die sich gegen die Gesellschaft auflehnen und gegen diese kämpfen - anzuschließen.
Auch die Liebe zwischen Cassia und Ky erfährt sowohl Höhen, als auch Tiefen: Das Wiederfinden der beiden nach der langen Suche stellt einen Höhepunkt dar, welcher für mich sorgar zu einerm der schönsten Punkte des ganzen Buches gehört. Allerdings wird schon bald die wieder neu entstandene Harmonie zwischen den beiden zerstört und ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Zum ersten Mal sorgen verschiedene Ansichtspunkte (bezüglich der Erhebung) zu Meinungsverschiedenheiten und Streit, was für neue Spannung sorgt, da fraglich ist, wie die letztendliche Entscheidung schließlich ausfällt und ob womöglich sogar eine Trennung bevorsteht. Schön fand ich es in dieser Situation, dass die Verbundenheit, die zwischen Cassia und Ky besteht, nicht in den Hintergrund rückte, sondern, dass diese stets in die Situation eingebunden wurde und für mehr Spannung sorgte.
Viele der Charaktere aus dem ersten Band traten im zweiten nicht auf, dafür kamen allerdings wieder neue dazu wie beispielsweise Indie oder Eli, deren Wege sich durch Zufall mit Cassias und Kys kreuzten und diese auf ihrem Weg begleiteten und langsam selbst immer mehr in den Vordergrund rückten. Indies verschlossene, geheimnisvolle Art ist zwar ziemlich gegensätzich gegenüber der Aufgeschlossenheit, Unerfahrenheit und Ehrlichkeit Cassias, aber dennoch wächst zwischen den beiden eine Freundschaft, die sie immer näher zusammenrücken lässt. War ich mir im ersten Band bezüglich Xander nicht sicher, konnte sich dies immer noch nicht ändern - nach wie vor weiß ich nicht so recht, was ich mit ihm anfangen soll und ob ich ihn mögen, oder doch eher skeptisch betrachten sollte. Ky allerdings habe ich mit seiner Liebenswüdigkeit und Ehrlichkeit sofort wieder in mein Herz geschlossen.
Das Ende wirft viele Fragen auf, die hoffentlich im folgenden Band bald geklärt werden können und dort schließlich die Geschichte einen gelungenen Abschluss findet.

"Schnelle Schritte.
Kräftige Atemzüge.
Hand in Hand mit Menschen, die ich liebe.
Ich liebe.
Das gefährlichste Wagnis von allen."
(Die Flucht, S. 299, Ky)


Image and video hosting by TinyPic
"Die Flucht" regt zum Nachdenken an, wie weit man gehen würde, um selbst über sein Leben bestimmen zu können und Verantwortung zu übernehmen - nicht abhängig von irgendetwas zu sein, sondern wirklich eigentständig zu leben. Das abrupte, vorschnelle Ende, welches viele offene Fragen beinhaltet, sorgt dafür, dass man auf den dritten und letzten Band gespannt sein kann.

Kommentare:

Julie hat gesagt…

Ich finde euren Blog so wunderbar! Auch die ganze Aufmachung mit dem Haus - SO süß! <3

elif hat gesagt…

danke für die rezension! mir hat der erste band schon sehr gut gefallen, aber inzwischen ist das alles nicht mehr frisch, weshalb ich mir mit den zweiten wohl noch etwas zeit lassen werde.. :]

elif hat gesagt…

@ livi: oh, und danke für deinen lieben kommentar <3
"sternschimmer" finde ich bis jetzt - mir fehlen noch ca. 200 seiten - richtig, richtig schön! mal was ganz neues und wirklich originell und sooo herzlich, mit den kleinen kindern und alles, das hat man nicht oft bei (jugend)büchern. :) wenn es so weitergeht, wird es auch eins von meinen lieblingsbüchern! <3 wobei ich ein paar mal über die sprache gestolpert bin, so formulierungen wie "lehrerlike". umgangssprache in büchern mag ich nicht soo gern, aber damit kann ich mich in diesem fall arrangieren, weil der rest toll ist xD

PLUTONIUM hat gesagt…

Hach, noch so ein Buch, das schon ewig auf meiner Wunschliste steht - der erste Teil liegt inzwischen auf meinem SuB und ich hoffe, dass ich innerhalb meiner Ferien dazu kommen werde, ihn zu lesen - deswegen bin ich auch sehr sehr gespannt auf den zweiten Teil, der natürlich auch irgendwann in mein Regal wandern wird (Ja, ich gestehe, ich kaufe Reihen wegen der Vollständigkeit so gut wie immer, auch wenn mir der erste Band nicht so gut gefällt. Aber ich bin guter Dinge :))

Danke auch für deinen Kommentar (oder besser: Deine Kommentare, hihi :)) auf meinem Blog. Oh, es freut mich wirklich so sehr, dass dir meine Texte gefallen, ehrlich. Irgendwie bin ich immer wieder aufs Neue aufgeregt, wenn ich etwas Neues online stelle. Hm :') Danke, vielen vielen Dank!

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar.
Jeder einzelne wird gelesen, geschätzt und gegebenenfalls darunter beantwortet. :)

© fearsomeangel.blogspot.com